Wettbewerb Erweiterung Kastanienhof

Siegerprojekt „castanea“

Bericht und Foto: Thomas Wyser

Die Planung der Erweiterung des Schulzentrums Kastanienhof in St. Margarethen hat einen grossen Schritt gemacht. Zwei Jury-Sitzungen im September haben das Siegerprojekt hervorgebracht. Es stammt von der Firma Dransfeld Architekten, Ermatingen, und besticht durch einen kompakten, freistehenden zweigeschossigen Baukörper. Zwischen dem alten und dem neuen Schulhaus liegt der Pausenplatz mit Brunnen und Kastanienbaum. Der Neubau ist betreffend Grundfläche zwar grösser als der Altbau, durch seine Stellung und Höhe bleibt er jedoch verträglich. Es gibt zwei Schulhauseingänge – dadurch bleibt die Anlage übersichtlich.

Der Architekt setzt im Innern auf eineklare Gebäudestruktur. Die Holzfassade ist freundlich und klar dargestellt.Über eine in der Mitte platzierte Halle werden Aula, Schul- und Nebenräumeerschlossen. Die Projektverfasser basieren auf einem sehr überzeugendenEnergiekonzept. Das neue Schulhaus wird als hochgedämmte Elementholzkonstruktionauf die Fundamentplatte gestellt. Der Wärmebedarf soll nur über die Lüftung,welche mit einer Wärmepumpe gekoppelt ist, versorgt werden. Der Strom dafürwird über Fotovoltaik-Paneelen auf dem Dach generiert. Falls Überschüsseentstehen, können diese ins Stromnetz eingespiesen werden. Der Architekt gehtdavon aus, dass das neue Schulhaus ein „Plusenergiebau“ sein wird.

 

Visualisierung des Projekts „castanea“

Beim anonymen Projektwettbewerb waren sechs Architekturbüros beteiligt. Keiner der Entwürfe konnte alle Anforderungen erfüllen. Sie wiesen entweder betrieblich funktionale, wirtschaftliche oder architektonische Mängel auf. Die Jury musste daher sorgfältig abwägen. Bei den Beiträgen, die an das bestehende Schulhaus anbauten, konnten die betrieblichen Vorteile die Nachteile in denkmalpflegerischer, architektonischer und ökonomischer Hinsicht nicht aufwiegen.

 

Die Jury wie auch die Schulbehörde hat alle Arbeiten als wertvolle Beiträge sehr geschätzt und bedankt sich bei den Wettbewerbsteilnehmenden herzlich.

Alle Projekte werden vom 20. – 31. Oktober2014 im Schulzentrum Kastanienhof ausgestellt. Die Details entnehmen Sie bitte aus der nachfolgenden Anzeige:

 

 

Öffentliche Ausstellung der Wettbewerbsprojekte Erweiterung Schulzentrum Kastanienhof

Die Schulbehörde lädt Sie herzlich ein, die Arbeiten der sechs Architekturbüros zu besichtigen. Gleichzeitig können Interessierte an den Führungen das Schulzentrum kennenlernen.

Öffnungszeiten der Ausstellung

20. bis 31. Oktober 2014, jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr, im Werkraum Schulhaus Kastanienhof

Führungen von je ca. 30 Min.
Montag, 20.10.2014, 17.00 Uhr
Freitag, 24.10.2014, 17.00 Uhr
Freitag, 31.10.2014, 17.00 Uhr

 

Öffentliche Informationsveranstaltung zur Erweiterung Schulzentrum Kastanienhof

Im Vorfeld zur Urnenabstimmung vom 30. November 2014 laden wir Sie zu einer Informationsveranstaltung ein, welche wie folgt stattfindet:

Dienstag, 4. November 2014, 19.30 Uhr, in einem Schulzimmer des Schulzentrums Kastanienhof St. Margarethen.