Herzlich willkommen

Eine glatte Sache

Janik Leuenberger und Lukas Sterren


Eine erste grössere Schneeschicht auf dem Pausenplatz, Minustemperaturen für mindestens eine Woche und ein Anliegen aus dem Schülerrat. Was daraus wird? Ein Eisfeld!

Am Morgen wurde mit dem Pflug die Grundstruktur gelegt und bereits am Nachmittag machte sich ein Teil der ersten Sek. daran, die Innenwände mit Körpergewicht und Festbänken zu verdichten. An den kommenden Abenden und Morgen wurde durch die Lehrpersonen Schicht um Schicht aufgesprüht. «Eisfeld frei» hiess es dann am Mittwochmittag. Der Höhepunkt folgte am Freitagabend – eine Ice Party mit Musik und beleuchteter Eisfläche. Über 50Jugendliche und einige Erwachsene fanden sich an diesem Abend ein. Diese Aktion hat definitiv Wiederholungsbedarf. Die Eisamateure diskutieren schon jetzt darüber, wie man die Eisfläche ein anderes Mal noch besser hinkriegen könnte.


Sie haben die Eisbahn gebaut und unterhalten.