Besuch des Schmetterlingexperten in der Unterstufe

Anlässlich des Realienthemas Schmetterlinge kam am Freitag, den 17. Juni 2016 der Experte Joachim Asal aus dem Schwarzwald zu uns auf Besuch. Herr Asal beschäftigt sich schon seit vielen Jahren intensiv mit Raupen und Schmetterlingen und ist auf der ganzen Welt unterwegs, um sein Wissen und seine Sammlung stetig zu erweitern.

Die Kinder der Unterstufe hatten im Voraus schon viele spannende Fragen gesammelt. Herr Asal beantwortete alle Fragen mit Einbezug der Kinder ausführlich. Die Schülerinnen und Schüler durften immer wieder Schätzungen und Meinungen zu einzelnen Themengebieten einbringen.

Zusätzlich brachte der Experte einige Sachbücher zum Thema Raupen und Schmetterlinge mit. Er zeigte den Kindern unter Anderem giftige Raupen anhand von Bildern. Die Kinder lernten, bei Raupen mit Haaren sehr vorsichtig zu sein, da diese schlimme Ausschläge und allergische Reaktionen hervorrufen können. Raupen mit kleinen Stacheln oder ohne Haare, die in der Schweiz vorkommen, sind ungefährlich und nicht giftig. In unserer Region gibt es eine Raupenart, die im Holz lebt, sich davon ernährt und mit ihren Beisszangen auch den Menschen zwicken kann.

Ein grosses Erlebnis waren wohl auch die lebendigen Raupen, die Herr Asal mitgebracht hatte. Er brachte dreierlei Raupen mit, unter anderem eine Art, die an den Ästen ihrer Futterpflanze kaum erkennbar ist. Die Kinder mussten genau hinsehen, um die Raupe zu erkennen. Eine grosse, grüne Raupe durften die Kinder sogar vorsichtig in die Hand nehmen.

Ein besonderer Blickfang war der Schaukasten mit heimischen Schmetterlingen und ein Schaukasten mit dem weltgrössten Schmetterling. Dieser hat eine Flügelspannweite von etwa 20cm.

Dieser Vormittag war eine spannende und tolle Ergänzung zu unserem Thema Schmetterlinge. Die Kinder konnten ihr Wissen vertiefen und neue Dinge dazulernen.

Ein grosses Dankeschöngilt Joachim Asal und seiner Frau Annemarie Asal, die den Vormittag mit den Kinderndurch ihr grosses Wissen und anschauliche Beispiele gestaltet haben.

image1.JPG image2.JPG image3.JPG
image4.JPG image5.JPG image6.JPG