Jetzt kann Weihnachten kommen

a2.jpg aa.JPG aaa.JPG
b2.jpg c4.jpg d2.JPG
e4.jpg f7.JPG g1.JPG
h.jpg i.JPG j.JPG
k.JPG l.JPG m.JPG
n.JPG o.JPG p.JPG
q.JPG r.JPG s.jpg
t.JPG u.JPG v.jpg
w.JPG x.jpg y.jpg
z1.JPG z2.JPG z3.JPG
z4.JPG z5.JPG z6.JPG
z7.JPG z8.JPG z9.JPG

 

Um die Schülerinnen und Schüler auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen, organisierten die Lehrpersonen der Primarschule Münchwilen ein äusserst vielfältiges Weihnachts-Workshop-Angebot. Für einen Vormittag lang wurden die Klassen aufgelöst und die Kinder durften in altersdurchmischten Gruppen nach ihren eigenen Wünschen an zwei Workshops teilnehmen.

 

Rolf Thalmann, Schulleiter

 

Es hat im Schulzentrum Oberhofen Tradition, dass während der Adventszeit ein weihnächtliches Projekt, am dem sich alle Klassen beteiligen, in Angriff genommen wird. Dieses Jahr organisierten die Lehrpersonen einen kreativen Weihnachts-Workshop-Vormittag, um die Schülerinnen und Schüler auf das bevorstehende Fest einzustimmen. Aus insgesamt 21 verschiedenen Angeboten durften die Kinder jene 2 Workshops besuchen, die sie am meisten interessierten. So wurden in der Aula Weihnachtslieder gesungen, in der Schulküche Weihnachtsguetsli gebacken und selbst in der Turnhalle fand ein spezielles Weihnachtsturnen statt. In vielen Schulzimmern wurden letzte Geschenke hergestellt wie Wattesterne, Eulenlaternen, verschiedene Engel, Orangen-Sterne, Weihnachtskarten, Adventsgestecke und anderes mehr. Wer keine Lust am Werken und Basteln hatte, der durfte sich mit Weihnachtserzählungen aus fremden Ländern befassen oder gar selbst die Weihnachtsgeschichte mit anderen Kindern zusammen nachspielen. Das Angebot war sehr vielfältig und die meisten Schülerinnen und Schüler schätzten es, für einmal nicht in ihren angestammten Klassen den Unterricht zu besuchen sondern mit Kindern, die sie nur vom Pausenplatz her kannten. Das gemeinsame Backen, Spielen, Basteln und Singen erhöhte bei manch einem Kind die Vorfreude auf Weihnachten, insbesondere, da man am Ende des Vormittags die hergestellten Gegenstände gleich mit nach Hause nehmen durfte. Jetzt kann Weihnachten kommen!