Generell five

„generell 5“ zu Gast im Schulzentrum Oberhofen

rt. Auf Initiative des Musikvereins Harmonie gastierte am 7. November die Bläserformation „generell 5“ im Schulzentrum Oberhofen. Im Anschluss an die zwei Konzerte bestand für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe die Möglichkeit, verschiedene Blasinstrumente selber zu spielen.

Der Musikverein Harmonie Münchwilen hat Nachwuchssorgen. Deshalb entschied sich der Vereinsvorstand, das Problem aktiv anzugehen und in Zusammenarbeit mit der Schulleitung ein Schulhauskonzert und eine Instrumentenvorstellung für alle Münchwiler Primarschülerinnen und –schüler zu organisieren. Mit der Bläserformation „generell 5“ wurden fünf Profimusiker engagiert, die nicht nur auf der Bühne vollends überzeugten, sondern den Kindern auch ihre Begeisterung für verschiedene Blasinstrumente zu vermitteln verstanden.

Das vierzigminütige Konzert wurde mit einem sehr anspruchsvollen Stück von Antonio Vivaldi begonnen. Über Khachaturians Säbeltanz, einem New Orleans-Jazzstück und Trash-Musik bis hin zu einem Rap und zum Gangnam Style boten die 5 Musiker einen äusserst vielfältigen und abwechslungsreichen Querschnitt durch die Musikstile der vergangenen Jahrhunderte. Dabei stellten sie zwischen den einzelnen Musikstücken ihre Instrumente vor: Trompete, Piccolotrompete, Posaune, Waldhorn und Tuba. Das ganze Konzert wurde sehr humorvoll und gespickt mit Comedy-Elementen präsentiert. Deshalb war es nicht erstaunlich, dass die Schülerinnen und Schüler einmal andächtig zuhörten, dann aber wieder begeistert mitklatschten oder beim Gangnam Style auch lautstark mitsangen.

Im Anschluss an die beiden Konzerte vom frühen Morgen und vom Vormittag stellten die „generell 5“-Musiker den Kindern ihre Instrumente im Rahmen von Workshops genauer vor. Dabei wurden sie unterstützt von Mitgliedern des Musikvereins Harmonie. Die Schülerinnen und Schüler bekamen die Möglichkeit, erstmals in eine Trompete, eine Tuba oder gar ein Alphorn zu blasen.

Die Primarschule Münchwilen möchte dem Musikverein Harmonie ganz herzlich für die Organisation der beiden Schulhauskonzerte danken. Bleibt zu hoffen, dass dank der Instrumentenvorstellung die Nachwuchssorgen bald behoben sind.

DSC00294-001.jpg DSC00298.JPG
DSC00299.jpg DSC00300.jpg
DSC00304.JPG DSC00305.JPG
DSC00307.JPG DSC00315.jpg
DSC00323.jpg DSC00326.jpg
DSC00331.jpg DSC00333.jpg
DSC00344.JPG DSC00347.JPG