Projektwoche «Experimentieren»

Projektwoche «Experimentieren»

 Die drittletzte Schulwoche des Schuljahres 2018/19 stand ganz im Zeichen des Experimentierens. Für einmal dominierten nicht die sprachlichen Fächer den Stundenplan, sondern die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Die Projektwoche verlangte von den Lehrpersonen vom Kindergarten bis zur 6. Klasse einiges an Vorbereitungs- und Planungsarbeiten.

Die Kindergärtler blieben während der ganzen Woche bei ihrer Klassenlehrerin. Sie führten verschiedene Experimente zumeist aus dem naturkundlichen Bereich durch. So erlebten die Kinder, wie viel Kraft in einer Bohne drin steckt, was passiert, wenn man Luft in Seifenwasser bläst oder was passiert, wenn man Wasser und Öl zu mischen versucht.

Die Erst- und Zweitklässler erforschten in klassendurchmischten Gruppen die 4 Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde. Kein Wunder, roch es die ganze Woche nach Verbranntem, wurden die beiden Brunnen rege in den Unterricht miteinbezogen, erlebten die Schülerinnen und Schüler wieviel Kraft Luft entwickeln kann oder dass ein Feuer ohne Zufuhr von Sauerstoff sehr bald verlöscht.

Auch die Klassen des 2. Zyklus besuchten im Verlauf der Woche vier verschiedene Workshops aus den Themenbereichen Statik, Akustik, Hebelwirkung, Magnetismus oder Elektrizität. Zusätzlich stand für alle Dritt- bis Sechstklässler eine Exkursion ins Technorama in Winterthur auf dem Programm.

Die Schülerinnen und Schüler führten während der ganzen Woche einForscherheft, in welchem sie die verschiedenen Experimente beschrieben,zeichneten und erklärten. Es war den Lehrpersonen wichtig, dass die Kinder ihreErkenntnisse aus den verschiedenen Experimenten in schriftlicher Formfesthielten. Dank der Projektwoche verwandelte sich das Schulzentrum Oberhofenin einen innovativen Lern- und Arbeitsort oder auf Neudeutsch: in einen grossen Makerspace.

DSC03581.jpg DSC03585.jpg DSC03588.JPG
DSC035951.JPG DSC035991.jpg DSC036071.jpg
DSC036121.jpg DSC036141.JPG DSC036191.JPG
DSC036201.JPG DSC036291.JPG DSC036321.jpg
DSC03639.JPG DSC03642.JPG DSC03644.JPG
DSC03646.jpg DSC03649.JPG DSC03653.jpg
DSC036572.jpg Unknown2.jpeg