Granatapfel-Bilder

Granatapfelgeschichten

 

In der dem Schulzentrum Oberhofen nahe gelegenen Villa Sutter finden über das ganze Jahr verteilt regelmässig Kunstaustellungen statt. Im November 2016 stellte Brigitte Buchholz aus Kreuzlingen ihre Bilder rund um Granatapfelgeschichten aus. Drei Klassen aus der Primarschule Oberhofen kamen in den Genuss eines einmaligen Workshops.

 

Hin und wieder laden Künstlerinnen und Künstler Münchwiler Schulklassen in ihre Ausstellungen in der Villa Sutter ein. Brigitte Buchholz bot mehr als nur einen Ausstellungsrundgang an. Sie tauchte mit drei Klassen der Primarschule Oberhofen in die geheimnisvolle Welt des Granatapfels ein.

Der Workshop von Brigitte Buchholz regte sämtliche Sinne der Schulkinder an. Da die meisten den Granatapfel gar nicht kannten, galt es erst einmal, diese orientalische Frucht zu betasten, zu beschnuppern, aufzuschneiden, deren Kerne zu kosten und in Form von süss-herbem Granatapfelpunsch auch zu trinken. Brigitte Buchholz erklärte den Schülerinnen und Schülern, wo der Granatapfel wächst, wie er heranreift, wie er geerntet wird und wie er schliesslich auf den Schweizer Markt gelangt. So erfuhren die Kinder auch, dass im Orient Wolle mit Granatapfelsaft gefärbt wird, aus der dann wunderschöne Wandteppiche gewoben werden. Bevor sich die Schülerinnen und Schüler den Granatapfelbildern zuwandten, las die Geschichtenerzählerin Ulla Moos je ein Märchen aus Syrien und Armenien vor, in denen der Granatapfel eine zentrale Rolle spielte.

Anschliessend schickte Brigitte Buchholz die Kinder in Zweiergruppen durch ihre Ausstellung mit dem Ziel, aus der Vielfalt der Werke die Grantapfelbilder herauszusuchen. Auf dem gemeinsamen Rundgang setzten sich die Schülerinnen und Schüler dann zusammen mit der Künstlerin mit den einzelnen Werken auseinander. Erstaunlich, wie viel die Kinder in die zumeist abstrakten Bilder hineininterpretierten, wobei es Brigitte Buchholz ausgezeichnet gelang, die Schülerinnen und Schüler durch Hinweise oder gezielte Fragen zur Auseinandersetzung mit ihren Werken anzuregen. Sichtlich begeistert, wie intensiv sich die Kinder mit ihren Bildern befassten, machte Brigitte Buchholz unter Mithilfe von Ulla Moos den Schülerinnen und Schülern das Angebot, einen eigenen Granatapfel als Fensterschmuck zu basteln. Dank der grossen Vorarbeit und der perfekten Organisation der Künstlerin schafften es die Kinder zum Abschluss des Nachmittags, ihren eigenen Granatapfel samt funkelnder Verzierung herzustellen.

Der Workshop war mehr als nur eine Begegnung mit einer Künstlerin. Er bot den Kindern die einmalige Möglichkeit, sich mit Kunst, Natur und Kultur in einem auseinanderzusetzen. Die Primarschule Münchwilen bedankt sich bei den beiden Workshop-Leiterinnen Brigitte Buchholz und Ulla Moos ganz herzlich für ihre Arbeit. (rt)

DSC01316.JPG DSC01318.JPG
DSC01321.JPG DSC01325.jpg
DSC01328.JPG DSC01329.JPG
DSC01331.JPG DSC01334.JPG
DSC013361.JPG DSC01338.JPG