Tanzprojekt

Tanzprojekt im Schulzentrum Oberhofen

 

rt. Mehr und mehr versuchen die Lehrpersonen der Primarschule Münchwilen, ihren Unterricht durch kurze Bewegungssequenzen aufzulockern und damit bei den Kindern eine erhöhte Aufmerksamkeit und längere Konzentrationsphasen zu erreichen. Ergänzend zum „bewegten Unterricht“ wurde Mitte Februar in allen Klassen ein Tanzprojekt durchgeführt.

 

Bewegung tut gut und ist gesund. Und wenn man sich zu Musik und nach vorgegebenem Takt bewegt, werden zusätzlich auch noch Herz und Seele angesprochen. Mitte Februar arbeitete deshalb Tanzschulleiter Dimitri Isenring während drei Tagen mit allen Klassen der Primarschule Münchwilen. Klassenweise erlernten die Kinder spielerisch erste Tanzschritte, die dann zu einfachen Choreographien zusammengesetzt wurden. Dabei bekamen sie am eigenen Leib zu spüren, wie anstrengend aber auch faszinierend temporeiches Tanzen sein kann.

Dimitri Isenring ist Leiter der Tanzschule Rock-Academy, die seit 2014 in verschiedenen Thurgauer Gemeinden Rock’n’Roll-Tanzkurse für jedes Alter und in unterschiedlichen Formationen anbietet. Zusätzlich beteiligt sich Dimitri Isenring zusammen mit seiner Tanzpartnerin äusserst erfolgreich an Rock’n’Roll-Akrobatik-Turnieren. In Münchwilen ging es nun aber nicht darum, mit den Kindern Akrobatik-Elemente zu erlernen, vielmehr sollte die Freude an der Bewegung und am Tanzen geweckt werden. Und dies ist Dimitri Isenring in allen Klassen ausgezeichnet gelungen. Dank seines geschickten und dem Alter der Kinder angepassten Aufbaus der Lektionen liessen sich die Schülerinnen und Schüler gerne darauf ein, sich nach seinen Anweisungen zu bewegen und einfache Tanzschritte zu erlernen und zu üben. Dabei wurde den Kindern auch bewusst, wie anspruchsvoll es ist, Körperspannung zu halten und wie schwierig es ist, sich nach einem vorgegebenen Rhythmus zu bewegen. Spass gemacht aber hat es allemal!

DSC00517.JPG DSC00521.JPG
DSC005251.JPG DSC00540.JPG
DSC00542.JPG DSC00548.JPG