Konzert mit windstärke5

Wie schon vor einem Jahr organisierte der Musikverein Harmonie Münchwilen in Zusammenarbeit mit der Schulleitung Oberhofen ein Konzert mit anschliessender Instrumentenprobe. Dieses Jahr spielte das Quintett „windstärke5“ für die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe.

rt. Unter Windstärke 5 versteht man normalerweise eine frische Brise, die grössere Zweige und Äste zu bewegen vermag und mässige Wellen mit Schaumköpfen verursacht. „windstärke5“ ist aber auch der Name eines Bläserquintetts, das mit den Instrumenten Querflöte, Horn, Klarinette, Oboe und Fagott interessante Klangfarben zu spannender und wohlklingender Musik verschmelzen lässt. Ende November gastierte das Ensemble in der Aula des Schulzentrums Oberhofen und spielte für die Klassen der Unterstufe. Allerdings interpretierte das Ensemble nicht einfach nur Musikstücke verschiedener Epochen. Vielmehr wurden die Kinder animiert, den Grundtakt eines Marsches oder eines Walzers mit zu stampfen und zu klatschen und auch das Mundstück einer Oboe oder eines Fagotts durfte in Form kleiner Trinkhalme ausprobiert werden. Schliesslich halfen die rund 130 Kinder dem Quintett, den Kanon „Bruder Jakob“ zu spielen, indem sie die einzelnen Instrumente gesanglich unterstützten.

Viele Schüler nahmen wohl erstmals an einem klassischen Konzert teil, um so aussergewöhnlicher, aber auch ungewohnter war das Musikerlebnis.

Nach dem Konzert durften die Kinder die verschiedenen Instrumente selber ausprobieren. Die Musiker von „windstärke5“ wurden dabei von Mitgliedern des Musikvereins Harmonie unterstützt. Erstaunlich, dass fast alle Schülerinnen und Schüler auch dem Horn oder der neu dazu gestossenen Trompete Töne entlocken konnten. Für fast alle Kinder war es das erste Mal, dass sie ein Fagott oder eine Oboe in den Händen hielten. Bleibt zu hoffen, dass möglichst viele Kinder durch das Konzert oder die Instrumentenvorstellung animiert wurden, selber einmal ein Instrument zu erlernen und zu spielen.

Die Primarschule Münchwilen bedankt sich ganz herzlich beim Musikverein Harmonie für die Organisation des Anlasses und die tatkräftige Unterstützung bei der Instrumentenprobe und beim Bläserquintett „windstärke5“ für das tolle Konzerterlebnis.

DSC00681.JPG DSC00683.JPG
DSC00692.JPG DSC00694.JPG
DSC00697.JPG DSC00706.JPG
DSC00713.JPG DSC00716.JPG
DSC00722.JPG